backround image

Corporate Governance

Das Aufsichtsorgan eines Betriebs ist dafür verantwortlich, dass die für die Betriebsführung notwendigen Instrumente überhaupt vorhanden und die Zuständigkeiten für ihre Anwendung klar geregelt sind. Und die Geschäftsleitung hat dafür zu sorgen, dass diese Instrumente korrekt angewandt werden.

Viele Vorstände und Stiftungsräte von gemeinnützigen Organisationen sind sich nicht bewusst, dass sie auch als Unbezahlte grundsätzlich die gleiche Verantwortung (und im Schadenfall evtl. Haftung) tragen wie gut bezahlte Verwaltungsräte von Firmen. Eine neutrale, externe Sicht kann helfen, die Situation adäquat zu beurteilen und entsprechende Massnahmen einzuleiten.

Projektbeispiele

  • Unangenehme Tatsachen: Im Bereich Arbeitsintegration Jugendlicher hat sich ein Verein nach mehrjähriger intensiver Aufbauarbeit gut etabliert. Ein grösseres Legat verschafft dem Betrieb eine scheinbar sichere finanzielle Basis und ermöglicht die Umwandlung in eine Stiftung. In den Folgejahren wird ein strukturelles Defizit aufgebaut, das mittelfristig die Existenz des Betriebs bedroht. Erst als Externe die Bedrohung wie auch die Verantwortung des Stiftungsrates sichtbar machen, erwacht die Bereitschaft zu den notwendigen Korrekturen.

  • Rollenklärung: In einem Verein für aufsuchende Sozialarbeit fühlen sich die Vorstandsmtglieder notorisch überlastet, und gleichzeitig beklagt sich das Team über mangelnde Unterstützung durch den Vorstand. Mit hartnäckiger Geduld müssen Rollen und Verantwortlichkeiten geklärt und Führungsebenen benannt werden.